slide show
                         
                                            
 
    Unsere Produktion => zum Vergrößern der Bilder bitte darauf klicken
 
 

  
An der Nordseite des Gehrenbergs im Idyllischen Deggenhausertal abseits von Verkehr liegt auf ca. 600 m Höhe unser Familienbetrieb, der in der dritten Generation auf eine Gesamtfläche von 10 ha angewachsen ist. Für den Anbau im Gewächshaus stehen uns 3000 qm zur Verfügung.

  
Schon bei der Sorten-Auswahl für unsere Jungpflanzen-Produktion versuchen wir den Wünschen unserer Kunden an Größe, Form, Farbe
und natürlich sehr wichtig dem Geschmack gerecht zu werden. Natürlich ist Gentechnik für uns kein Thema!

  
Nach der Winterpause beginnt unsere Produktion wieder ab Anfang Februar mit der Jungpflanzen- Anzucht und dem Anbau im Gewächshaus.

  
  
Ab Anfang April werden nach den ersten Frühkulturen die nur frostfrei geheizt werden, nacheinander die Warmkulturen wie Gurken, Tomaten, Auberginen, Melonen, Paprika etc. im Gewächshaus gepflanzt. Den energieintensiven Anteil unserer Gewächshäuser sowie Betriebs- und Wohnhäuser beheizen wir mit einer umweltfreund- lichen C02-neutralen Heizomat Holzhackschnitzel Heizanlage.

  
  
Durch das regelmäßige Einbringen von Kompost im Gewächshaus und den großflächigen Anbau von Gründüngungspflanzen im Freiland können wir den Einsatz von Düngemitteln auf ein Minimum reduzieren.

  
  
Sofort nach dem Pflanzen werden Kulturschutznetze zur Abwehr von Schädlingen aufgezogen welche bis zur Erntereife auf der Kultur verbleiben. Dies ermöglicht es uns auf Pestizide fast gänzlich zu verzichten.

  
  
Auch bei der Unkrautbekämpfung geben wir der mechanischen Bekämpfung wo immer es möglich ist den Vorzug, um auf den Einsatz von chemischen Mitteln verzichten zu können.

  Mit sorgfältiger Planung und Anbau vieler kleinen Sätze unserer Kulturen ist es uns möglich, die Lagerzeit gering zu halten um Ihnen immer frische Ware anbieten zu können.

 

  
  Schonende Ernte und Aufbereitung für den Verkauf ist natürlich auch selbstverständlich.


Karotten, Rettich und anderes Wurzelgemüse kultivieren wir auf Dämmen, um eine ansprechende Qualität zu erreichen.

  

Um unsere Lohn und Betriebskosten möglichst niedrig zu halten Was sich in unseren Verkaufspreisen natürlich positiv bemerkbar macht, und schlagkräftig in Schönwetterphasen zu sein, setzen wir auf den
Einsatz von moderner Technik, denn Zeit ist in unserem Familienbetrieb immer Knapp.

  

Von März bis Oktober wird unser Angebot an Gemüse und Salaten aus eigenem Anbau immer umfangreicher. Unserem Saisonkalender können sie unser aktuelles Angebot an Gemüse und Salaten aus eigenem Anbau entnehmen.

Unser schon umfangreiches eigenes Angebot erweitern wir noch mit saisonellen Produkten wie z. B. Bruchsaler Spargel, Pfifferlingen etc.


Zu guter letzt: unsere Winterpause geht von ca. Dezember bis März.


Obwohl wir das ganze Jahr bemüht sind unsere Kunden mit einem Angebot an Waren aus eigenem Anbau zu versorgen, ist uns dies im Winter nicht möglich, da die klimatischen Verhältnisse dies nicht zulassen und das Angebot an Lagergemüse begrenzt ist.

Auch muss unsere umfangreiche Technik gewartet und Instand gehalten werden. Dies erledigen wir in unserer eigenen Werkstatt, um einen möglichst reibungslosen Saisonablauf zu gewährleisten.

Da wir während der Saison meist nicht einmal einen Sonntag zur Erholung haben holen wir auch dies im Winter nach, um mit Energie und neuem Schwung die nächste Saison bewältigen zu können.

Dies ist natürlich nur ein kleiner Einblick in unsere Gärtnerei.

Aber sollten sie noch Fragen haben sprechen sie uns doch einfach auf dem Wochenmarkt an.

Ihr Team vom Gartenbau Winkelhof